Private Vaterschaftstests

Pflege in einem Umfeld der Exzellenz

Ort finden

Standort auf Google Map suchen

Neuer Patient

Füllen Sie alle Details im Formular aus, um zu beginnen

Senden Sie Anfragen

Senden Sie uns Ihre Fragen per Mail

Vaterschaftstest: Blutgruppen und DNA

Wir schaffen schönes Leben für Sie

Das Verfahren des DNA-Fingerabdrucks wurde 1984 von Alec Jeffreys entwickelt und erstmals 1988 für Vaterschaftstests zur Verfügung gestellt. Bevor diese Art der DNA-Analyse verfügbar war, waren Blutgruppen der häufigste Faktor, der bei Vaterschaftstests beim Menschen berücksichtigt wurde. Blutgruppen sind ein beliebtes Beispiel für die Mendelsche Genetik bei der Arbeit. Immerhin gibt es zahlreiche menschliche Blutgruppen mit mehreren Allelen, und diese Allele weisen eine Reihe von Dominanzmustern auf.

Komplette Betreuung nach Ihrem Zeitplan

Bringen Sie Leben in Ihr Glück
Peace-of-Mind-Vaterschaftstest

Für einen beruhigenden Test holen Sie ein Kit einfach online oder bei Ihrem Händler vor Ort ab. Die Proben können zu Hause gesammelt und direkt an das Labor geschickt werden.

Legal Vaterschaftstest

Wenn Sie ein Verfahren vor einem Vaterschaftsgericht durchlaufen oder davon ausgehen, dass Sie möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt vor Gericht Ergebnisse vorbringen müssen, ist ein gesetzlicher Vaterschaftstest das Richtige für Sie.

Einwanderung Vaterschaftstest

Ein Vaterschaftstest für Einwanderer wird normalerweise durchgeführt, wenn eine Person ein Visum, einen Reisepass oder eine Staatsbürgerschaft beantragt. Wenn kein anderer glaubwürdiger Beziehungsnachweis vorliegt, wie Geburtsurkunde, Schulzeugnis usw.

Wir freuen uns, Sie mit einem glücklichen Gesicht zu sehen
10% Rabatt auf alle Dienstleistungen *

DNA-Marker und Elektrophorese

Wir haben alle Ihre Bedürfnisse

Bei diesem Verfahren wurden Proteine ​​aus dem Blut oder anderem Gewebe einer Person auf ein Gel wie Kartoffelstärke, Agarose oder Polyacrylamid gegeben. Dann wurde ein elektrischer Strom durch das Gel geleitet und verschiedene Formen oder Isozyme der Proteine ​​wurden durch ihre elektrische Ladung und / oder Größe getrennt.

Anruf- (+1) 814-357-5851

Bewertungen von unseren glücklichen Patienten

Lebensfreude schaffen!
Marina Frankfurter

“…Ich bin nie wirklich groß geworden, bis ich Kinder hatte…”

Christin Bürger

“… in der besten Gesellschaft kann sich kaum jemand sicher sein, wer ihre Mutter ist…”

Neuesten Nachrichten

Warum ein Vaterschaftstest sinnvoll sein kann

Eine für alle Beteiligten belastende Situation herrscht vor, wenn in der Familie Kuckuckskinder leben. Was dies für das Kind bedeutet, hat der betroffene Unternehmer Dirk Roßmann in seinem aufwühlenden Bericht enthüllt, der von der Belastung berichtete, im engsten Umfeld immer mit einer Lüge gelebt zu haben. Ein Vaterschaftstest sorgt diesbezüglich zumindest für Klarheit und schafft die Voraussetzungen für eine Wahrheit, mit der die Familie umgehen kann.

Kosten Vaterschaftstest: Informieren Sie sich auf dieser Seite!

Die Schuldfrage

Der Begriff des Kuckuckskindes impliziert eine Schuld der Mutter, denn wie auch der namensgebende Vogel habe sie jemand anderem im übertragenen Sinne ein Ei ins Nest gelegt. Der Betroffene ist neben dem Kind der Vater. Während die Mutter die Wahrheit gewusst habe, um von der Bindung des Vaters zu dem Kind zu profitieren, habe dieser Zeit, Geld und Energie in einem Ausmaß in ein Kind investiert, was beim Kenntnisstand der Situation als deutlich reduzierter vermutet wird.

Der Nutzen des Vaterschaftstests

Neben der Herstellung von Klarheit profitieren Väter, bei denen die nicht bestehende Vaterschaft zum Kuckuckskind nachgewiesen wurde, davon, dass sie gegen den leiblichen Vater Klage führen können. So kann der Scheinvater mit gutem Grund die Leistungen, die er für das Kind bezahlt hat, vom leiblichen Vater zurückfordern, weil er diese im Falle der Kenntnis über die Situation nicht geleistet habe. Auch verliert das Kuckuckskind das Recht auf Unterhaltszahlungen und muss sich in diesem Falle an seinen leiblichen Vater wenden. Klagen gegen die Mutter sind deutlich schwieriger, weil dieser ein Verschleierungsvorsatz nachgewiesen werden muss.

Die rechtliche Situation in Deutschland

Seit 2008 sind heimliche Vaterschaftstests in Deutschland mit Rücksicht auf das Kindeswohl verboten. Zuwiderhandlungen können mit bis zu 5.000 Euro geahndet werden. Kritiker bemängeln, dass das Kindeswohl damit deutlich über das Wohl des Vaters gesetzt werde. Um doch noch einen Vaterschaftstest durchführen zu können, benötigt der Vater eine Einwilligung des Kindes bzw. seiner Mutter. Wird diese verweigert, kann das Familienrecht den Vaterschaftstest erzwingen.

Die Bürosuche richtig gestalten

Bei der Bürosuche kann man vieles falsch, aber auch vieles richtig machen. Dies gilt vor allem deswegen, weil die Lage sowie die Ausgestaltung des eigenen Büros stark mit dem unternehmerischen Erfolg zusammenhängt. Wir möchten zu der Entscheidungsfindung beitragen und stellen die wesentlichen Punkte vor, auf die es bei der Bürosuche ankommt.

Was tun mit den Spielräumen?

Wegen der optimalen Größe des Büros sollten Unternehmer bedenken, dass ein zu kleines Büro Stau, Hektik und Stress fördert. Wenn sie ein Büro mieten, das hingegen zu groß ist, ist dies zwar weniger schlimm, führt aber zu langen Verlaufswegen und macht einen verlorenen Eindruck. Trotzdem sollten Spielräume bei der Größe des Büros aufgrund möglicher Veränderungen des Mitarbeiterstamms berücksichtigt werden. Phasen mit Unterbesetzung können zum Beispiel gut durch eine zeitweilige Untervermietung überbrückt werden, durch die zusätzliches Geld in die Kassen gespült wird. Besitzt das Gebäude mehrere Etagen, besteht ohnehin ein potenzieller Spielraum nach oben.

Sauerstoff und Ergonomie

Übrigens gewährleisten nur belebte Räume mit einer Innenfläche ab 30 qm eine ausreichende Sauerzufuhr, während sich die Größe des Zimmers auch gut für die Investition in ergonomisch anspruchsvolle Stühle nutzen lässt. Zwar nehmen diese einen größeren Platz ein, führen aber während der Arbeit zu mehr Zufriedenheit und beugen Rückenbeschwerden und anderen körperlichen Verschleißerscheinungen wirksam vor. Dies führt zu weniger Fehlzeiten und spricht außerdem für das soziale Verantwortungsbewusstsein und die moralische Integrität des Chefs.

Form und Farbe setzen Charakter

Jeder Raum sorgt durch sein Erscheinungsbild für Atmosphäre. Bei Büros verhält es sich nicht anders. So können sie einladend wirken, aber auch abstoßend. Angenehm wirken lichtdurchflutete Räume mit großen Bodenfenstern, Blumen und schönen Bildern. Zugleich wirken helle Räume lichtdurchfluteter, als sie in Wirklichkeit sind, blaue Farbtöne sorgen für eine subjektive Raumvergrößerung und Büros mit rot-braunem Farbstrich führen dazu, dass die gefühlte Temperatur um durchschnittlich zwei Grad Celsius wärmer empfunden wird als sie in Wirklichkeit ist. Je nach Beschaffenheit der Farbe lassen sich zudem einige gewünschte Verhaltensweisen herauskitzeln. Zum Beispiel beruhigt Grün, während Blau den Blick weiten lässt und Lila die spirituellen Kräfte symbolisiert.

Im Digitalzeitalter immer vernetzt

Die Anforderungen einer guten Vernetzung sind im Digitalzeitalter gestiegen, denn neben Wasser, Strom und Heizung bedürfen Unternehmen heute einer guten Internetverbindung sowie eines guten Funknetzes. Im Zeitalter der globalen Erwärmung lohnt sich zudem die Investition in eine Klimaanlage, die in Amerika und Asien bereits zum Standard gehört.

Mit einer Klimaanlage lassen sich die zunehmenden und immer intensiveren Hitzewellen überbrücken, ohne dass es zu drastischen Leistungseinbußen der Mitarbeiter kommt. Außer der Luftkühlung reinigen gute Klimaanlagen zusätzlich die Luft und sorgen für ein angenehmes Maß an Luftbefeuchtung. Mit einer Anbindung an IoT-Strukturen läuft der Gebrauch sogar automatisiert ab und passt sich den aktuellen klimatischen Gegebenheiten an, die in Form von Sensoren erkannt werden.

Ein guter Standort erleichtert den Betriebsalltag

Auch die Lage des Büros ist für den unternehmerischen Erfolg sehr wichtig. Ein Standort in den Innenstadt ist repräsentativ und deckt in der Regel den höchstmöglichen Einzugsbereich ab. Dafür sind Büros in der City meistens etwas teurer. Büros an der Peripherie hingegen punkten mit einer attraktiveren Lage und mehr Grünflächen für die Pausengestaltung der Mitarbeiter. Zudem können sie je nach Beschaffenheit des Unternehmens imagefördernd sein.

Auch mit Blick auf den Einzugsbereich können Büros in städtischen Randbezirken ein guter Kompromiss sein, wenn sie an Hauptstraßen gelegen sind, die zu einer größeren Nachbarstadt führen. In einem solchen Fall kann das Unternehmen seinen Fuß in gleich zwei Städten haben. Kreative Unternehmen sind wiederum bestens in Kreativvierteln platziert. Dabei handelt es sich entweder um organisch gewachsene oder um gentrifizierte Stadtteile. Eine Nähe zu branchenähnlichen Unternehmen kann zudem die Tür für strategische Partnerschaften öffnen und Synergieeffekte freilegen.

DNA

Wie funktioniert ein dna paternity test genau

Ein DNA-Vaterschaftstest ist nicht kompliziert, da Sie nur wissen müssen, dass das Verständnis des Prozesses es Ihnen möglicherweise erleichtert, ihn zu kennen. Der DNA-Entnahmevorgang ist einfach und kann problemlos mit einem Wangenabstrich oder einer Blutprobe durchgeführt werden.

Vaterschaftstest zu Hause

Prüfung

Dies ist eine der angesagtesten Arten, etwas über Ihre leiblichen Eltern und auch über das Land zu erfahren, zu dem Sie gehören. Die meisten Leute werden auf dieser Grundlage betrogen, da es Leute gibt, die private Daten für das Geld verkaufen. Wenn Sie an einer zuverlässigen Quelle sind, müssen Sie lediglich ein Kit für die Vaterschaftsprüfung zu Hause erwarten. Diese Kits enthalten im Allgemeinen Bukkal-Tupfer zum Sammeln der DNA, Tupferhüllen, detaillierte Anweisungen zum Sammeln der DNA und eine Hülle zum Zurücksenden der Daten an das Labor. Das Team inspiziert die versiegelten Schwanenhüllen auf Anzeichen von Manipulationen und stellt sicher, dass die DNA-Proben intakt sind, analysiert und passt das Baby an den leiblichen Vater an. In den meisten Fällen erhalten Sie alle Informationen per E-Mail oder über ein Online-Ergebnisberichtssystem.

Wangenabwischen

 

Der größte Teil der DNA ist im Allgemeinen identisch, aber es gibt bestimmte DNA-Tränke, die für eine Person viel einzigartiger sind. Diese eindeutigen Teile werden verwendet, um Beziehungstests zu bestimmen. Durch das Reiben der Wange werden Hautzellen gesammelt, die ein genetisches Profil enthalten können. Außerdem sind die Tupfer, die zum Abwischen gegeben werden, keine normalen Wattestäbchen. Sie bestehen aus einem speziellen Material, mit dessen Hilfe Sie die zu testenden Zellen erfassen können.
Dabei geht es vor allem darum, das genetische Profil des Kindes zu ermitteln, das von beiden Elternteilen vererbt werden kann. Die DNA beider Elternteile wird vom Kind geerbt. Wenn die DNA des Kindes analysiert wird, kann sichergestellt werden, dass das Kind den leiblichen Vater kennenlernt.

Die Ergebnisse der Vaterschaftstests verstehen

 

Es gibt Millionen von Menschen, die jedes Jahr den Vaterschaftstest durchführen. Diese Tests stammen in der Regel aus modernsten Einrichtungen, die Ihnen helfen können, innerhalb von 2-3 Tagen die richtigen Ergebnisse zu erzielen. Bei diesen Vaterschaftsergebnissen handelt es sich im Allgemeinen um Dinge wie die Tabelle des genetischen Systems, den kombinierten Vaterschaftsindex, die Wahrscheinlichkeit der Vaterschaft und die Schlussfolgerung des Tests. Diese geben das Segment der Mutter- und Vater-DNA an, das kopiert wurde. Diese Segmente werden im Allgemeinen als “Allele” bezeichnet, indem man die Längen der “Allele” vergleicht. Man kann sie leicht mit denen des Vaters vergleichen, um sicherzustellen, dass Übereinstimmungen vorliegen. Mit der Anzahl der Streichhölzer auf dem Blatt lässt sich der leibliche Vater des Kindes bestimmen.

Rechtliche Zwecke

Für die persönliche Sicherheit oder für rechtliche Zwecke

Wann sollte ich einen legalen Vaterschaftstest kaufen?

Ein Vaterschafts- oder Mutterschaftstest kann verwendet werden, um die Elternschaft einer Person für ein Gerichtsverfahren wie Kindergeld, Sozialversicherung oder Sorgerecht festzulegen. Der Test kann auch dazu verwendet werden, den Namen eines Elternteils in eine Geburtsurkunde aufzunehmen. LabCorp legt größten Wert auf die Einhaltung der gesetzlichen CoC mit Ihrer Probe, so dass Ihre Probe in einem rechtlichen Umfeld ein gültiger Beweis ist. Wir verwenden die neueste Technologie, um Ihnen die genauesten Ergebnisse zu liefern. Unsere hochgenauen Tests schließen im Durchschnitt 99,99% der Nichtväter aus. Wir sorgen für einen sicheren, sicheren und effizienten Transport Ihrer Proben.

Transport Ihrer Proben.

Welche Art von Probe wird in legalen DNA-Tests getestet?

Der häufigste Probentyp ist ein bukkaler Abstrich. Diese Probe wird mit einem Wattestäbchen entnommen, das sanft auf der Innenseite der Wange gerieben wird. Blutproben sind ebenfalls akzeptabel.
Einen Termin vereinbaren
Nachdem Ihre Bestellung bestätigt wurde und die Zahlung bearbeitet wurde, wird sich ein Vertreter mit Ihnen in Verbindung setzen, um die Probenentnahme zu planen, oder Sie können uns stattdessen anrufen. Wir verfügen über mehr als 1.900 von LabCorp betriebene Anlagen in den USA und unterhalten Verträge mit mehr als 13.000 Standorten weltweit. Wir werden mit Ihnen gemeinsam einen geeigneten Ort für die Probenahme finden. Unser Büro ist von Montag bis Freitag, 8-20 Uhr EST, für Sie da.

Wann sollte ich einen nicht-legalen Test zu Hause kaufen?

Sie möchten die Vaterschaft oder Mutterschaft eines Kindes bestimmen, aber Sie sind nicht an einer Gerichtssache beteiligt, Sie sollten einen nicht-legalen Heimtest kaufen. Wenn es eine Chance gibt, dass die Ergebnisse für rechtliche Zwecke benötigt werden, sollte eine rechtliche Prüfung durchgeführt werden. LabCorp verwendet die gleiche Testtechnologie sowohl für legale als auch für nicht-legale Tests. Nicht-legale oder häusliche Tests ermöglichen die Probenahme bei Ihnen zu Hause und folgen nicht den gesetzlichen CoC-Protokollen, die für eine rechtliche Prüfung erforderlich sind. Unsere hochgenauen Tests schließen im Durchschnitt 99,99% der Nichtväter aus.

wird mit einem

Welche Art von Probe wird mit einem Heimtest getestet?

Ein DNA-Entnahmekit wird Ihnen zugestellt. Der Kit enthält 4 Wattestäbchen für jede Person, die ihre Probe für die Prüfung zur Verfügung stellt. DNA-Proben können zu Hause entnommen werden, indem man den Wattestäbchen auf der Innenseite der Wange reibt.

Vaterschaftstest-Set

Heim-DNA Vaterschaftstest-Set

Wenn Sie glauben, dass Sie ein Kind gezeugt haben oder die Mutter eines Kindes sind und den Vater seiner Rolle im Leben Ihres Kindes beruhigen wollen, kann Ihnen ein Vaterschaftstest die Antworten geben, die Sie brauchen. Mit den neuesten Fortschritten in der Genforschung ist es nicht mehr notwendig, einen Arzt zu besuchen, um sich einer DNA-Vaterschaftstests zu unterziehen. Ein DNA Vaterschaftstest-Set von Walgreens kann es Ihnen ermöglichen, den Test zu Hause durchzuführen und die Ergebnisse zeitnah zu erhalten.

Was ist ein Vaterschaftstest?

Vaterschaftstes

Ein Vaterschaftstest ist ein medizinischer Test, der die Wahrscheinlichkeit bestimmt, dass ein Mann der Vater eines bestimmten Kindes ist. Der Test bezieht mit ein, eine Probe von DNA vom möglichen Vater und vom Kind zu nehmen. Da der Vater eines Kindes seine DNA zu seinem Kind beiträgt, sucht der Test nach Übereinstimmungen in den Genen zwischen den beiden. Einige Tests können auch die DNA der Mutter testen, was die Chancen auf ein definitives DNA-Vaterschaftstestergebnis verbessern kann.

Wie funktioniert ein Vaterschaftstest?

Heimvaterschaftstests ermöglichen es Ihnen, die Proben für die Analyse zu Hause zu sammeln. Dies geschieht typischerweise durch die Verwendung eines Tupfers, der entlang der Mund-Innenseite im Wangenbereich gerieben wird. Es ist eine Probe vom potentiellen Vater und dem Kind zu entnehmen. Wenn Sie ein Kit kaufen, das die DNA der Mutter testet, wird ein dritter Tupfer für sie bereitgestellt. Nach Abschluss des Tests muss er zur Analyse an ein Labor geschickt werden. Die Ergebnisse werden dann in der Regel innerhalb weniger Tage nach Erhalt der Proben im Labor online über eine sichere Website veröffentlicht.

Verständnis der Preise und Gebühren

r Preise und Gebühren

Wenn Sie einen DNA-Vaterschaftstest für zu Hause kaufen, zahlen Sie einen ersten Kaufpreis. Dies sind die Kosten für das Kit selbst. Die meisten Tests haben eine zusätzliche Laborgebühr, die direkt an das Labor gezahlt werden muss, das die DNA-Probenabstriche erhält. Einige Labore berechnen eine einmalige Gebühr für alle Ergebnisse. Andere bieten zwei Dienstleistungen mit unterschiedlichen Preisen an: einen Heimtest und einen Rechtstest. Für viele Menschen wird der Heimtest ausreichend sein. Wenn Sie jedoch planen, die Ergebnisse als Teil eines Gerichtsverfahrens für Kindergeld oder Sorgerecht zu verwenden, müssen Sie wahrscheinlich die rechtliche Option wählen. Ihr Anwalt kann Ihnen zusätzliche Informationen über die Rechtmäßigkeit von Heimvaterschaftstests geben. Das Kit enthält Anweisungen zur Bezahlung der Laborgebühr. In den meisten Fällen werden die Kits erst nach Eingang der Gebühren von den Labors bearbeitet.

Blutgruppen und DNA

Vaterschaftstest: Blutgruppen und DNA

Gelegentlich treten Situationen auf, in denen Menschen konkrete, wissenschaftliche Nachweise der Abstammung benötigen, sei es ihre eigene oder die von jemand anderem. In den meisten Fällen ist die Mutterschaft leicht zu bestimmen. Bevor eine Leihmutterschaft möglich wurde, war die Frau, die ein Kind zur Welt brachte, offensichtlich die Schwangerschafts-, Gen- und Rechtsmutter dieses Kindes, und das gilt auch heute noch in den meisten Fällen.

Leider sind Fragen der Vaterschaft nicht so einfach zu beantworten. Um die Vaterschaft zu bestimmen, arbeiten Wissenschaftler fast immer rückwärts – vom Kind zum potentiellen Elternteil -, um die tatsächliche Natur der Beziehung zu ermitteln. In der Vergangenheit ging es in der Regel darum, bestimmte Phänotypen (insbesondere bestimmte Blutgruppen) im Kind zu identifizieren und diese Informationen zu nutzen, um mögliche Väter entweder “einzuschließen” oder “auszuschließen”. Dieses System stellte jedoch eine Reihe von Problemen dar, nicht zuletzt, weil es oft zu nicht eindeutigen Ergebnissen führte. So ist es seit den 90er Jahren üblicher, das Vorhandensein bestimmter genotypischer Marker bei dem Versuch, die Vaterschaft (und in einigen wenigen Fällen auch die Mutterschaft) zu begründen, zu berücksichtigen.

 

Bluttypisierung bei Vaterschaftstests verwenden

Der Prozess des DNA-Fingerabdrucks wurde 1984 von Alec Jeffreys entwickelt, und er wurde erstmals 1988 für Vaterschaftstests verfügbar. Bevor diese Art der DNA-Analyse verfügbar war, waren Blutgruppen der häufigste Faktor, der bei der Untersuchung der menschlichen Vaterschaft berücksichtigt wurde. Blutgruppen sind ein beliebtes Beispiel für die mendel’sche Genetik bei der Arbeit. Schließlich gibt es zahlreiche menschliche Blutgruppen mit mehreren Allelen, und diese Allele weisen eine Reihe von Dominanzmustern auf.

Dominanzmustern auf
Heute ist das bekannteste Bluttypisierungssystem ABO-Typisierung, bei der Antigene auf roten Blutkörperchen vorhanden sind, die vom ABO-Locus auf dem menschlichen Chromosom 9 kodiert werden. Im ABO-System sind das A-Allel und das B-Allel codominant, und das O-Allel ist rezessiv. Wenn also die ABO-Blutgruppe einer Person O ist, hat sie oder er zwei O-Allele. Wenn jedoch die Blutgruppe einer Person A ist, hat sie oder er entweder zwei A-Allele oder ein A-Allel und ein O-Allel. Ebenso, wenn eine Person Blut vom Typ B hat, zeigt dies das Vorhandensein von entweder zwei B-Allelen oder einem B-Allel und einem O-Allel an. Schließlich haben einige Menschen Blut vom Typ AB, was bedeutet, dass sie sowohl ein A-Allel als auch ein B-Allel geerbt haben.

DNA-Marker und Elektrophorese

In den 1970er und 1980er Jahren wurde die Elektrophorese verschiedener biochemischer Marker weit verbreitet. Bei diesem Verfahren wurden Proteine aus dem Blut oder anderem Gewebe einer Person auf ein Gel aufgetragen, wie beispielsweise Kartoffelstärke, Agarose oder Polyacrylamid. Anschließend wurde ein elektrischer Strom durch das Gel geleitet, und verschiedene Formen oder Isozyme der Proteine wurden durch ihre elektrische Ladung und/oder Größe getrennt. Unterschiede in den Isozymen beziehen sich auf Unterschiede in den Allelen, die für diese Proteine kodieren. So könnte das Vorhandensein bestimmter identischer Isozyme in Proben sowohl von einem Kind als auch von seinem potenziellen Vater verwendet werden, um die Existenz einer genetischen Beziehung zwischen den beiden Individuen aufzuzeigen (Abbildung 1). Tatsächlich schlugen Chakraborty et al. bis 1974 vor, dass die Gentests durch Elektrophorese so weit fortgeschritten waren, dass diese Methode verwendet werden konnte, um die Vaterschaft zu bestätigen und nicht nur einen Mann als Vater eines Kindes auszuschließen.

Vaterschaftstest

Was ist ein DNA-Vaterschaftstest?

Ein DNA-Vaterschaftstest ist ein DNA-Test, der durchgeführt wird, um festzustellen, ob ein bestimmter Mann der biologische Vater eines bestimmten Kindes ist. Jeder von uns erhält die Hälfte seiner DNA (die Hälfte seiner Gene) von unserer biologischen Mutter und die andere Hälfte von unserem biologischen Vater.
Wenn der angebliche Vater diese Gene nicht besitzt, dann kann er nicht der biologische Vater sein und die Wahrscheinlichkeit einer Vaterschaft ist Null. Besitzt der vermeintliche Vater diese Gene, kann er nicht ausgeschlossen werden, da der biologische Vater und die Wahrscheinlichkeit einer Vaterschaft in den meisten Fällen mehr als 99,9% beträgt.

Warum die Prüfung der Mutter in einem DNA-Vaterschaftstest die Genauigkeit verbessert.

Genauigkeit verbessert.

Für höchste Genauigkeit bei einem DNA-Vaterschaftstest empfehlen wir, die Probe der Mutter nach Möglichkeit zu testen. Auf diese Weise können wir genau bestimmen, welche Hälfte der Gene des Kindes von ihr stammt (und somit welche Hälfte vom Vater stammt). Das Testen der Mutter bestätigt auch, dass das richtige Kind getestet wurde, da die Mutter ihr Kind genetisch anpassen muss. In den meisten Fällen werden auch ohne Test der Mutter schlüssige Ergebnisse erzielt. Solche Vaterschaftstests stellen jedoch eine größere Wahrscheinlichkeit dar, dass die Gene eines angeblichen Vaters aufgrund einer zufälligen Chance mit dem Kind übereinstimmen können. Wenn die Mutter nicht getestet wird, kann dies auch die Wahrscheinlichkeit verringern, dass eine absichtliche (irreführende) Ersetzung eines Kindes im Test entdeckt wird (dies kann besonders wichtig sein, wenn das Kind ein Neugeborenes ist und/oder wenn der angebliche Vater das Kind noch nicht gesehen hat).

Wie DNA-Proben entnommen werden

 
Für die meisten Vaterschaftstests werden die vom Labor als Quelle der DNA verwendeten Proben als bukkale Abstriche bezeichnet. Dies sind Epithelzellen, die durch Reiben der Innenseite der Mundwand mit sterilen Wattestäbchen gewonnen werden. Die Entnahme von bukkalen Tupferproben ist nicht invasiv, völlig schmerzfrei und kann bereits am Tag der Geburt durchgeführt werden. Andere Arten von Proben – wie Blut, Sperma, Nagelabfälle, Haarfollikel und pränatale Proben – können ebenfalls verwendet werden, werden aber nur unter besonderen Umständen empfohlen, wenn keine Wangenabstriche gewonnen werden können. Die Ergebnisse eines Vaterschaftstests sind genau die gleichen wie bei Tests, die mit bukkalen Abstrichen oder Blut (oder anderen Proben) durchgeführt werden, da die DNA in unseren Wangenzellen die gleiche ist wie die DNA in allen anderen Zellen unseres Körpers.

Buchen Sie Ihren Termin